HC Hedos Elgersweier offensiv mit zu vielen Fehlern

Geschrieben von David Fritsch (www.bo.de)

Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier beendete am Samstag die Saison mit einer vermeidbaren 27:29 (14:13)-Niederlage bei der SG Waldkirch/Denzlingen, belegt aber in der Abschlusstabelle einen aktzeptablen achten Platz. Entscheidend waren zu viele Fehler in der Offensive, sodass aus einer zwischenzeitlichen 22:20-Führung ein 22:25-Rückstand geworden war.

Der Hedos kam gut in die Begegnung, wirkte konzentriert und ging mit 7:3 in Führung. Waldkirch schaffte es dann durch eine aggressive Defensive, den Gast zu Fehlern zu zwingen. Daraus resultierten Ballgewinne, welche per Konter in Tore umgewandelt wurden. Dennoch ging Elgersweier mit einer knappen 14:13-Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel ging es ständig hin und her, bis sich Hedos in der entscheidenden Phase zu zu vielen Fehlern zwingen ließ. In der Defensive fehlte vor allem im Zentrum der Zugriff, so konnte das Kreisläuferspiel nicht unterbunden werden, und Kai Mittendorf bei Waldkirch führte klug Regie auf der Mitte und verteilte gut die Bälle. Letztlich hatte sich Elgersweier die 27:29-Niederlage selbst zuzuschreiben.

Waldkirch/Denlingen – Elgersweier 29:27 (13:14)
Waldkirch/Denzlingen
: Philipp; Schmieder 4, Engler, T. Hoch 6, P. Hoch 2, Mittendorf 3/1, Bachmann 3, Bludau 3, Schmidberger 4, Fahrländer 4, Risse, Stopper. 
Elgersweier: Schnurr; St. Räpple 1, Metelec 6/1, Tschopp 2, Oßwald, Junker 6, Haas 1, Lehmann 2, Stehle 2, D. Räpple 3, Fritsch 4, Urlu.