JSG ZEGO

Ein Jahr JSG ZEGO

img_3066

„Wir wollen gemeinsam an einem Strang ziehen und unsere Kräfte bündeln.“

Diese Erklärung der vier Stammvereine bei der Gründung der JSG ZEGO vor einem Jahr wurde in der abgelaufenen Saison mit sehr viel (Handball-)Leben gefüllt. Zum einen setzte sich die ZEGO-Vorstandschaft in unzähligen Sitzungen mit den Aufgaben der JSG auseinander und schaffte es, die Grundlagen für eine tolle erste Saison 2015/16 zu legen. Mehr als 30 Trainer und Betreuer im männlichen und weiblichen Jugendbereich zeigten einen hohen Einsatz, um die 17 Jugendmannschaften der ZEGO auszubilden und zu guten Ergebnissen und Tabellenplätzen zu führen. Dazu kamen zahlreiche Eltern, Angehörige und Freunde der ZEGO, die zu einer gelungenen ersten Saison beitrugen.

Für die anstehende Saison 2016/17 und für die Zukunft der JSG ZEGO sorgen sie dafür,

  • dass auch in Zukunft jedes Kind und jede/r Jugendliche leistungs- und alters­ge­recht Handball spielen kann,
  • dass überwiegend mehrere Mannschaften innerhalb einer Altersklasse gemeldet werden können, um allen Spielerinnen und Spielern angemessene Spiel­anteile bieten zu können,
  • dass eine Jugendspielgemeinschaft fortgeführt werden kann, die so attraktiv ist, dass auch zukünftig das Interesse von Kin­dern und Jugendlichen am Handballsport geweckt wird.

Dies zeigt sich darin, dass nahezu wöchentlich neue Gesichter im Trainingsbetrieb der ZEGO auftauchen. Alleine in der männlichen D-Jugend meldeten sich in den letzten acht Wochen vier neue Handballer an. Neben der Gewinnung von Neueinsteigern wollen wir Talente fördern, indem wir auch gehobene Spielklassen (Südbadenliga) anbieten. Diese Qualifikation gelang für die neue Saison 2016/17 der männlichen und weiblichen C-Jugend. Dazu zeigten mehrere ZEGO Spielerinnen und Spieler sehr gute Leistungen und schafften den Sprung in die SHV-Förderkader. Außerdem gibt es in der C-Jugend genauso wie in der D- und E-Jugend, männlich wie weiblich, je eine weitere Mannschaft, die auf Bezirksebene spielt und damit allen Jugendlichen die Chance bietet, aktiv Handball zu spielen. Quantitativ und qualitativ sehr stark besetzt ist unter anderem die weibliche D-Jugend, die in der abgelaufenen Saison souverän die Bezirksmeisterschaft erspielte. Bei den älteren Jahrgängen stellt die JSG ZEGO aktuell je eine A- und B-Jugend Mannschaft bei den Jungs auf Bezirksebene. Dabei verpasste speziell die B-Jugend die Qualifikation für die Südbadenliga nur sehr knapp. Bei den Mädels spielt ein B-Jugend Team auf Bezirksebene in der neuen Saison. Die A- Jugend bleibt noch unbesetzt.

Für die ZEGO- Leitung zeigt sich, dass die kontinuierliche Jugendarbeit in den letzten Jahren, vor allem bei den jüngeren Jahrgängen, Früchte trägt und der eingeschlagene Weg ein Guter ist. Neben dem guten ZEGO Jugendtraining, sind die Stammvereine mit ihren erfolgreichen Minihandball-Trainings für diese Erfolge zu nennen. Hoffentlich kann in den nächsten Jahren diese Handball-Begeisterung in die älteren Jahrgänge übertragen werden. Für die älteren Jahrgänge wünscht sich die ZEGO-Vorstandschaft vermehrten Einsatz und Trainingsfleiß, so dass sich – vielleicht schon kurzfristig – persönliche und mannschaftliche Erfolge erzielen lassen. Bei den kommenden Vorstandssitzungen und Trainerstammtischen liegt ein Schwerpunkt bei der Förderung der A- und B-Jugend-Mannschaften.

Die JSG-Leitung setzt sich aktuell folgendermaßen zusammen:

Die JSG-Leitung im männlichen Bereich hat Frank Zoller und wird unterstützt von Monika Berger.  Im weiblichen Bereich hat Silvia Donninger die Leitung inne und wird von Sandra Huber unterstützt. Die sportlichen Leiter sind Bastian Pützschler und Stellvertreter Pirmin Huber für die männliche Jugend, während Klaus Klingler und Stellvertreter Klaus Isenmann sich für den weiblichen Bereich verantwortlich zeichnen. Die Trainingsplanerstellung übernimmt Klaus Reiß. Die ZEGO-Kasse führt Melanie Scheid.

JSG Zego
Der Vorstand der JSG ZEGO:
v.l.:. Monika Berger (Abteilungsleiterin SV Zunsweier), Robert Plersch (Vorstand Hedos Elgersweier),
Raphael Kusch (Vorstand SV Ohlsbach), Stefan Kellermann (Abteilungsleiter TV Gengenbach).