Herren 1

Die Herren 1 des HC Hedos spielen in der Südbadenliga.


Hinten v. li.: TW-Trainer Stefan Fehrenbacher,  Stefan Räpple, Stéphane Robin, Christopher Räpple, Philipp Hackl, Kai Oehler, René Junker, Paolo Scavelli, Sebastian Metelec, Physio Kim Leute.
Vorne v. li.: Steffen Sieverding, Lukas Kreutler, Christoph Plschek, Maximilian Waidele, David Fritsch, Florian Vetter, Trainer Simon Herrmann.
Es fehlen: Julius Bruder, Vincent Oßwald, Oliver Stehle

 

Saisonvorschau:

Liebe Handballfreunde,

die Sommerpause ist vorbei und wir dürfen uns auf die Pflichtspiele der neuen Spielzeit 2018/2019 freuen. Die Mannschaft ist bereits wieder seit Juni in das Training eingestiegen, um sich auf die neue Hallenrunde vorzubereiten. Anknüpfen wollen wir dabei an die positiven Leistungen der Rückrunde, wobei der Mannschaft die große Herausforderung in der starken Liga bewusst ist. Die Südbadenliga hat gegenüber dem letzten Jahr nichts an Attraktivität verloren und ist mit dem Aufstieg der HSG Konstanz in die BWOL und dem Abstieg von St. Georgen regional noch enger zusammengerückt. Interessante Mannschaften mit unterschiedlichen Qualitäten sind mit der HSG Ortenau Süd, der HSG Freiburg und dem TuS Oberhausen aufgestiegen. Es erwarten uns wieder interessante Spiele mit neuen Mannschaften und bekannten Gegnern in den Derbys.

Für den HC Hedos Elgersweier geht es in die erste komplette Saison mit neuem Trainer. Da in der Rückrunde nicht viel Zeit für Veränderungen war, haben wir die Vorbereitungszeit neben der athletischen Komponente intensiv genutzt um auch einige spieltaktische Neuerungen vorzunehmen. Erklärtes Ziel ist, dass die Abwehr zu den stabilsten Reihen der Liga zählen soll. Gleichzeitig soll das Angriffsspiel variabler werden, was auf Grund der verschiedenen Spielsysteme in der Liga für einen erfolgreichen Handball zwingend notwendig ist. Besonderes Augenmerk liegt auf der Integration von jungen Nachwuchsspielern, die ihre Chance in der ersten Mannschaft erhalten sollen. Diese Spieler benötigen Zeit um sich im Seniorenbereich zurecht zu finden und vor allem Vertrauen – besonders das von Ihnen als Zuschauer.

V. li.: Steffen Sieverding, Maximilian Waidele, Florian Vetter, Trainer Simon Herrmann.

Mit Maximilian Waidele konnten wir einen jungen Nachwuchstorhüter (A-Jugend TuS Schutterwald) gewinnen, der gemeinsam mit Rückkehrer Jonas Walter (SV Schutterzell) die Lücke nach dem Abschied von Manuel Schnurr schließen soll. Den Abgang von Jens Schoch zum Liga-Konkurrenten Helmlingen soll Linkshänder Steffen Sieverding (ZEGO A-Jugend) gemeinsam mit dem erfahrenen Florian Vetter schließen. Vetter sucht nach vielen Jahren beim französischen Verein Plobsheim eine neue Herausforderung in der Südbadenliga. Der auch im Rückraum einsetzbare Linkshänder soll auch den personellen Engpass auf der rechten Rückraumposition schließen, der nach der langen Verletzungspause von Julius Bruder nach Kreuzbandriss und der berufsbedingten Auszeit von Oliver Stehle in der Hinrunde entstanden ist. Mit einer langwierigen Verletzung hatte auch Rene Junker in der Vorbereitung zu kämpfen. Es wurde in dieser Zeit deutlich, dass der Kader zwar über eine gute Qualität aber personell nicht über eine große Breite verfügt. Das wird auch die Herausforderung für die kommende Spielzeit werden.

 Wir wollen mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln in jedem Spiel das Bestmögliche erreichen. Wenn alles gut läuft und wir von Verletzungen verschont bleiben, sind wir sicherlich in der Lage in der oberen Tabellenhälfte mitzuspielen. Das Ziel ist jedoch kein bestimmter Tabellenplatz sondern vielmehr einen kontinuierlichen Entwicklungsprozess einzuleiten.

Wir freuen uns, wenn Sie uns auf diesem Weg begleiten und die Spiele des HC Hedos Elgersweier besuchen!

Sportliche Grüße,

Simon Herrmann, Trainer Herren I