Typisch Hedos

Der HC Hedos kann nicht nur handballern…

… nein, der HC Hedos hilft auch im Kampf gegen Blutkrebs.

Unter dem Motto „Typisch Hedos“ organisierten wir gemeinsam mit der DKMS eine

Typisierungsaktion am Samstag, den 28.11.2015

von 12 – 21 Uhr in der Otto-Kempf-Sporthalle in Elgersweier.

Die Schirmherrschaft darüber übernahm Arnulf Meffle, Handball Weltmeister 1978, Olympia Zweiter 1984, Weltauswahl 1985.
2013 war er auf einen Stammzellspender angewiesen, der auch für ihn gefunden wurde.
Herr Meffle wird an diesem Tag auch zum Derby in der Otto-Kempf-Halle sein.

 

typisch1 typisch2 typisch3 typisch4 typisch5 typisch8

165 neue Stammzellspender wurden anlässlich der großen Typisierungsaktion beim HC Hedos am 28.11.2015 gefunden.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei den 166 Stammzellspendern bedanken. An Barspenden konnten wir an diesem Tag 2.500 Euro einnehmen. Eine sehr große Überraschung war für uns die Bereitschaft der Firma Peter Huber  Kältemaschinenbau, unsere Aktion „Typisch Hedos“ mit 5.000 Euro zu unterstützen.  Am gleichen Tag hörten wir, dass sich die Strohschuhfrauen ebenso für eine Spende in Höhe von 700 Euro ausgesprochen haben. Steuerberater Tobias Meier überweist 500 Euro und weitere Spenden – die direkt auf das Konto der DKMS überwiesen werden –  sind zugesagt. Ihnen allen nochmals herzlichen Dank für diese großen Gesten der Solidarität mit den Menschen, die an Blutkrebs erkrankt sind.

Mit der Tombola und dem Tippspiel konnten insgesamt 852,80 Euro eingenommen werden. Dieser Betrag wurde an den Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg überwiesen. Bedanken möchten wir uns ganz besonders bei den vielen Helfern, allen voran dem Damenstammtisch vom HC Hedos und den vielen Kuchen- und Tortenspenden. Ein ganz besonderer Dank gilt Dr. Peter Grimm, der die Aktion den ganzen Tag begleitete und für viele Fragen der beste Ansprechpartner war, den man sich wünschen kann. Dieser Tag bleibt sicherlich in der Vereinsgeschichte unvergessen.

Aus der Presse:

Der HC Hedos Elgersweier veranstaltete gleich zwei Benefizaktionen – für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei und für den Förderverein der Kinderkrebsklinik Freiburg.

Gleich zweifaches soziales Engagement zeigte der Handballverein HC Hedos am Samstag mit einer Registrierungsaktion, um Knochenmarkspender für Blutkrebspatienten zu finden, und mit einer Tombola zugunsten des Fördervereins der Kinderkrebsklinik in Freiburg. Ein Jugendspieler des HC Hedos ist selbst an Blutkrebs erkrankt. Sein Wunsch war es, eine Registrierungsaktion für die DKMS, die Deutsche Knochenmarkspenderdatei, vorzunehmen. Sein Anliegen: Möglichst viele Menschen sollten sich zu einem Wangenschleimhautabstrich (Speichelprobe) zur Verfügung stellen. Die ausgewerteten Daten werden in einer weltweiten Datei erfasst. Je mehr sich registrieren lassen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass einem Leukämiekranken mit einer passenden Knochenmarkspende geholfen werden kann. Die Laborauswertung kostet pro Person 40 Euro. Jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren kann sich registrieren lassen.

So fand im Rahmen des großen Derbytages, an dem der Hedos gegen Schutterwald antrat, eine große Typisierungsaktion statt, organisiert vorwiegend von den Mitgliedern des Damenstammtisches.»Wir sind glücklich über den Erfolg«, sagt Anette Kempf. »«Wir haben 166 neue Stammzellspender gewinnen können. Dazu konnten wir zur Deckung der Laborkosten 2500 Euro einnehmen.« Daneben gab es an diesem Heimspieltag eine große Tombola. Der Erlös kommt dem Förderverein der Kinderkrebsklinik Freiburg zugute. Die Lose fanden reißenden Absatz. Die beiden Handballlegenden Martin Heuberger und Arnulf Meffle spielten die Glücksfeen und übergaben die Preise an die glücklichen Gewinner.Wer wollte, konnte auf das Ergebnis des Spiels setzen und einen Tipp abgeben. Da niemand das richtige Ergebnis vorhergesagt hatte, gewann auch hier der Förderverein, und der gesamte Betrag von 112,50 Euro ging nach Freiburg. Viele Sponsoren waren auf Einladung des HC Hedos zum Sponsorentag gekommen. Die Helferinnen und Helfer des Handballvereins machten ihnen diesen Tag unvergesslich.

 DKMS_AZ_Master_KennstDu_A4_0915_OF.indd